COMPSTART Computer & Internet Einsteiger Wissen

Onlineshopping / Onlinebanking

Bevor Sie die Entscheidung treffen im Internet einzukaufen oder Onlinebanking zu nutzen, sollten Sie im Umgang mit dem Computer eine gewisse Routine erlangt haben. Desweiteren sollten Sie die Ausführungen zur Sicherheit im Internet gelesen haben und bei Ihrer Entscheidung auf jeden Fall berücksichtigen. Kenntnisse beim Bearbeiten von Onlineformularen sind ebenfalls hilfreich.

https Verbindung

Tipp: Aus Sicherheitsgründen sollten Sie die Webseite Ihrer Onlinebank nie über einen Link einer Suchmaschine oder über einen Link in einer E-Mail aufrufen!

Geben Sie die Adresser der Webseite immer in der Adresszeile Ihres Internetbrowsers ein!

Viele Onlineshops und alle Online Banken verwenden für die Kommunikation mit dem Kunden eine verschlüsselte Verbindung. Bei einer verschlüsselten Verbindung werden Ihre eingegebenen Daten, beim Versandt zum Betreiber der Webseite, nach bestimmten Verfahren verschlüsselt. Ihre Daten können beim Transfer nicht von Dritten mitgelesen werden!

Eine wichtige Information verbirgt sich hinter dem grünen Schloss (siehe Abbildungen unten), dass Sie beim Aufruf zum Beispiel einer Online Banking Webseite im oberen Bereich Ihres Browser sehen. Dieses grüne Schloss zeigt Ihnen an, dass Sie davon ausgehen können mit der Seite verbunden sind, die Sie aufgerufen haben.

In den unten angezeigten Graphiken der Commerzbank Seite sehen Sie Informationen, die Sie beim Anklicken des grünen Schlosses zur aufgebauten Verbindung einsehen können.

Möchten Sie mehr Informationen zu https Verbindungen erfahren dann lesen Sie auf der Mozilla Seite die tiefergehenden Informationen zu https Verbindungen nach.

Phishing

Könnte mir auch eine andere Seite angezeigt werden obwohl eine Webseite wie meine Bankseite aussieht?

Ja, das kann sein!!

In diesem Fall sind Sie Internetkriminellen ins Netz gegangen.
Sie meinen, Sie wären auf Ihrer Online Banking Seite, geben Ihre PIN zum Anmelden an, und schon ist es geschehen - Sie haben Ihre Zugangsdaten den Kriminellen verraten, die ohne, dass Sie es bemerkt haben, Ihre Daten auf einer sogenannten Phishing Seite abgefangen haben.

WARNUNG:Sollte Ihnen das passiert sein, nehmen Sie umgehend Kontakt zu Ihrer Bank auf und lassen Sie Ihr Konto sperren!

 

Onlinebanking

Der Onlinebanking Service wird mittlerweile von fast allen Banken angeboten. Sie können beim Onlinebanking fast alle Standardservices selbst über das Internet erledigen.

  • Kontoabfragen
  • Überweisungen
  • Erstellung von Daueraufträgen
  • Abholung von Kontoauszügen etc.

Die Eröffnung eines Onlinekontos erfordert einen Authentifizierungsvorgang, der von Bank zu Bank unterschiedlich sein kann. Ihre Bank wird Sie über diesen Vorgang informieren. Oftmals müssen Sie sich mit Ihrem Personalausweis und einem von der Bank erstellten Formular bei einem Postamt legitimieren.

Nach dem dieser Prozess abgeschlossen ist erhalten Sie in verschiedenen Briefsendungen die Zugangscodes (PIN / Passwörter) für Ihr Onlinekonto. Ändern Sie diese umgehend nach Erhalt!

Orientieren Sie sich in den ersten Schritten über die Funktionalität der bereitgestellten Bank Webseite. Lesen Sie die bereitgestellten Hilfeinformationen online oder in den von der Bank übersendeten Informationen aufmerksam!

Prüfen Sie Ihren "Online Kontostand" gegen Ihre letzten Papier Kontoauszüge.

Ausführung von Onlinetransaktionen - Sicherheitsverfahren

Banken bieten verschiedene Sicherheitsverfahren zur Abwicklung von Bankgeschäften an. Das gängigste Verfahren ist das PIN / iTAN Verfahren.

Beim PIN/iTAN Verfahren erhalten Sie von Ihrer Bank eine TAN Liste in Papierform. Diese iTAN Liste enthält Zahlencodes (meist vierstellig), die Sie zum Abschluss einer Transaktion auf der Webseite eingeben müssen. Eine iTAN ist immer nur einmal gültig!

Der Vorgang einer Überweisung (verkürzte Darstellung): Sie legitimieren sich an Ihrem Onlinekonto mit der PIN. Für den Abschluss einer Transaktion (z. Bsp. Überweisung) benötigen Sie dann noch eine iTAN (Transaktionsnummer). Dies ist eine ganz bestimmte iTAN Nummer Ihrer Liste (Beispiel: iTAN mit der Nummern 20 aus Ihrer Liste). Die iTAN Nummern haben eine kurze Lebensdauer. Benötigen Sie zu lange für Ihre Eingabe der iTAN Nummer verfällt diese während der Transaktion und Sie werden aufgefordert eine neue einzugeben. Die Transaktionsnummer ersetzt Ihre Unterschrift für den rechtsgültigen Abschluss des Bankgeschäftes.

Verschiedene Banken versenden keine TAN Listen mehr in Papierform sondern stellen dem Kunden einen TAN-Generator zur Verfügung. Mit Hilfe des TAN-Generators erstellen Sie auf elektonischem Wege eine TAN für die gerade getätigte Online Banking Transaktion.

Barclay Bank TAN Generator

Ein weiteres Verfahren ist das PIN/mTAN. Hierbei wird dem Kunden von der Bank eine mTAN auf sein Smartphone per SMS übertragen. Der Kunde muss in seinem Online Banking Portal vorher seine Moblilfunknummer hinterlegt haben. Das mTAN Verfahren ist sicherer als das PIN/iTAN Verfahren, da die TAN erst im Moment des gerade bearbeiteten Geschäftsfalls generiert wird.

Tan Generatoren werden mittlerweile immer häufiger durch Apps ersetzt, die auf dem Smartphone installiert werden müssen. Mit diesen Apps generieren Sie die TAN für Ihren Geschäftsfall. Apps können über den Google Playstore aus dem Internet mit Ihrem Smartphone, einem Tablet oder dem Computer heruntergeladen werden.

Drei weiter Verfahren werden ebenfalls als sichere Verfahren eingestuft: HBCI, Sm@rtTAN plus und Sma@rtTan optic.

Alle drei Verfahren haben gemeinsam, dass ein Kartenleser benötigt wird, in den zum Beispiel die Euro Scheck Karte oder eine Chipkarte eingesteckt werden muss.

Die Generierung einer TAN entfällt beim HBCI Verfahren. Bei diesem Verfahren muss der Benutzer eine von der Bank zur Verfügung gestellte Software auf seinem Computer installieren. In Verbindung mit einer Cipkarte und dem Cipkartenlesegerät kann die Transaktion abgewickelt werden. Der Benutzer muss eine ihm bekannte PIN für die Chipkarte am Chipkartenleser eingeben.

Bitte beachten Sie hierbei: Die Software, die von Banken zur Verfügung gestellt wird, ist in den meisten Fällen nur auf Computern mit einem Windows Betriebssytem installierbar!

Beim Sm@rtTAN plus erhält der Kunde von der Bank einen Code. Dieser Code in Verbindung mit den letzten sechs Stellen der Kontonummer ermöglichen die Generierung der TAN mit dem Sm@rtTAN plus Kartenleser.

Sm@rtTAN plus Generator

Der Kartenleser des Sm@rtTAN optic Verfahrens verfügt über optische Sensoren, die es ermöglichen einen sogenannten "Flickercode" auszulesen, der von der Webseite der Bank erzeugt wird. Dieser Code wird mit dem Kartenleser direkt vom Bildschirm des Benutzer übernommen. Dieser Code in Verbindung mit der Chipkarte ist notwendig für die TAN Generierung.

Flickercode

Onlineshopping

Wenn Sie Produkte im Internet einkaufen wollen - folgender wichtiger Tipp:

Fallen Sie nicht auf "Schnäppchen" herein!

Leider gibt es immer wieder Unternehmen, bei denen die Abwicklung nicht optimal funktioniert. Rücksendungen von Waren sind umständlich, die Rückzahlungen dauern lange. Nutzen Sie auf jeden Fall für die Bezahlung einen Internet Zahlsystem (z. Bsp. PayPal), über das Sie Ihr Geld zurückfordern können, falls der Verkäufer nach der Rücksendung der Ware keine Rücküberweisung tätigt!

Bei fast allen Onlineshops benötigen Sie ein Konto (Account).

Ein Konto beinhaltet Ihren Namen und Adresse / Lieferadresse und Ihre E-Mail Adresse. Für die Abwicklung des Kaufes ist eine E-Mail Adresse notwendig! Sie müssen für die Kaufabwicklung angeben, wie Sie die Zahlung tätigen möchten. Hier gibt es oft die Varianten: Überweisung, Nachnahme, Einzugsermächtigung oder Nutzung eine Online Zahlsystems (z. Bsp. PayPal oder andere).

Bei der Erstellung eines Kontos werden Sie aufgefordert einen Kontonamen (manchmal ist dies die E-Mail Adresse) und ein Passwort zu vergeben.

Tipps: Verwenden Sie einen Alias für Ihr Konto, wenn nicht Ihre E-Mail Adresse für Ihren Kontonamen verwendet wird.
Vergeben Sie für jeden Onlineshop ein eigenes Passwort!

Vermeiden Sie wenn möglich die Zahlung per Kreditkarte. Sollte der Verkäufer Internet Zahlsysteme anbieten, dann nutzen Sie diese für die Bezahlung.

Verschiedene Internetshops bieten auch an als "Gast" zubestellen. Sie müssen dann kein Konto anlegen.

| Desktop, Fenster, Anwendungen

| Software installieren

| Datensicherheit

| Benutzer - Benutzerrechte

| Bürosoftware

| Computerkurse